Einschraubheizkörper (EHK)

Zur Erwärmung von flüssigen und gasförmigen Stoffen

Anwendungsgebiete

T+H Einschraubheizkörper werden zur Erwärmung flüssiger und gasförmiger Stoffe eingesetzt, z. B. für Heißwasserbereiter, Kochkessel, Kaffeemaschinen, Ölumlaufheizungen, Reinigungs- und Entlüftungsbäder, Lufterhitzer und Luftbefeuchter.

Jede Anwendung hat ihre Besonderheiten. Um viele davon abzudecken, gibt es heute bei T+H mehr als 3.000 anwendungsspezifische Bauarten von Einschraubheizkörpern. Hier auf der Website, im Onlineshop und in unseren Katalogen zeigen wir nur einige Beispiele.

Wir entwickeln und produzieren viele verschiedene Varianten unserer Einschraubheizkörper. Welche Beheizungslösung die richtige für Sie ist, finden Sie gemeinsam mit unseren erfahrenen Spezialisten heraus – wenn nötig auch vor Ort bei Ihnen.

Unsere Einschraubheizkörper haben beispielhaft folgende Eigenschaften:

  • Dauerbetriebseignung
  • Gewindegrößen von G1 bis G2½“
  • Napfflanschausführungen und andere Flanscharten, Sondergewinde
  • Beschichtungen mit PFA und PTFE
  • Kühlstrecken für hohe oder niedrige Medientemperaturen, u.a. empfohlen ab 110°C zur thermischen Entlastung des Anschlusses oder bei der Beheizung von kalten Stoffen zur Vermeidung von Kondensation im Anschlussbereich
  • Durchlaufeignung/ Strömungserhitzer mit optimierten Strömungsscheiben

Aufbau

Bauweise

T+H Einschraubheizkörper bestehen aus drei U-förmig gebogenen Rohrheizkörpern, die in einen Schraubkopf mit Rohrgewinde G1½“aus Edelstahl 1.4301 (auf Wunsch auch Ms oder Stahl) hart eingelötet oder eingeschweißt sind. (In Sonderfällen ist auch der Einbau von ein oder zwei Rohrheizkörpern möglich). Die Lage der Stopfbuchsverschraubung ist nach der Montage verstellbar.

Material

Der Mantelwerkstoff der Rohrheizkörper ist standardmäßig 1.4435. Auf Wunsch sind höher legierte Edelstähle und Kupfer lieferbar. Das Heizelement aus Chrom-Nickel-Stahl 1.4435 ist gut beständig gegen chemische Einflüsse.

Prüfung

Alle T+H Einschraubheizkörper werden einer Stückprüfung nach DIN EN 60335 (VDE 0700) unterworfen.

Schutzarten

Die Einschraubheizkörper werden in folgenden Schutzarten geliefert:

  • IP 00 offen
  • IP 41 mit Abdeckkappe – Schutz gegen Fremdkörper und Tropfwasser
  • IP 64 mit Anschlussgehäuse – Schutz gegen Staubeintritt und Spritzwasser

Ausgerüstet mit einem Gehäuse in Schutzart IP 41 oder IP 64 lassen sich diese Heizelemente mit einem Temperaturbegrenzer und/oder einem Regler ausstatten. Hierdurch entsteht ein fertig betriebsfähiges Heizelement, das Sie für die unterschiedlichsten Heizungsaufgaben einsetzen können.

Einbau

Lage

Der Einbau kann sowohl waagrecht als auch senkrecht erfolgen. Beim Einsatz in Flüssigkeit müssen die Rohrheizkörper völlig bedeckt sein. Der Flüssigkeitsumlauf darf durch die Heizkörper nicht behindert werden. Sorgen Sie bitte dafür, dass sich keine größeren Ablagerungen am Heizkörper absetzen. Der Betriebsdruck ist maximal 6 Bar.

Verschraubung

Die Einschraubheizkörper können in Behälter mit einer Wanddicke von 10 mm und mehr unmittelbar in eine Gewindebohrung G1½“ eingeschraubt werden. Das Gegenstück für den Schraubkopf muss eine Ansenkung 2,5 x 45° aufweisen. Bei dünnwandigen Behältern muss entweder eine Mutter oder ein Flansch auf der Wand befestigt werden oder der Heizkörper wird mit einer Gegenmutter G11/2festgeschraubt. Dichtungen und Gegenmuttern bestellen Sie zusätzlich zum Einschraubheizkörper bei uns.

Schaltung

Die Spannung der Rohrheizkörper beträgt 230 V (andere Spannungen auf Anfrage). Einschraubheizkörper ohne Regler werden generell für 400 V Drehstrom (Sternschaltung) fertig geliefert. Eine Umrüstung auf 230 V Wechselstrom (Paralellschaltung) ist möglich.

Einsatzzwecke der Einschraubheizkörper

Türk+Hillinger Heizelemente besitzen verschiedene Oberflächenbelastungen. Bitte berücksichtigen Sie die nachfolgend genannten Grenzwerte für die Oberflächenbelastung bei der Auswahl.

  • Oberflächenbelastung 2-3 W/cm2: Beheizung von Öl oder leichten Fetten, z. B. in Hydraulik-Aggregaten
  • Oberflächenbelastung 4-5 W/cm2: Beheizung von Wasser oder Luft mit einer Geschwindigkeit von min. 4 m/Sek, Reinigungs- und Entfettungsbäder
  • Oberflächenbelastung 8-9 W/cm2: Beheizung von Frischwasser in Boilern, fließendes Wasser bei einem Druck von weniger als 6 Bar

Muttern & Dichtungen, Typenliste, Leistungsberechnungen

Informationen zu Befestigungs- und Dichtelementen, die Typenliste sowie alle Formeln für Ihre Leistungsberechnungen finden Sie im Katalog Einschraub­heizkörper.

Katalog Einschraubheizkörper

Im Katalog finden Sie weitere Informationen, Technische Daten, Bilder und Zeichnungen zu unseren Einschraubheizkörpern. Er dient als Ergänzung der hier auf der Website dargestellten Informationen. Unsere Kataloge werden regelmäßig aktualisiert.

Katalog Einschraub­heizkörper
Katalog Einschraubheizkörper / Catalogue Immersion Heaters

Onlineshop

Sonderausführungen

Bei einer Mindestbestellmenge von 8 Stück fertigen wir auch Einschraubheizkörper in anderen Ausführungen. Auf Anfrage sind andere Eintauchtiefen, Schraubköpfe (1 1/4″, 2″), Spannungen oder Leistungen erhältlich. Für höhere Betriebsdrücke und aggressive Medien sind auch andere Werkstoffpaarungen zwischen Schraubkopf und Rohrmaterial lieferbar.

Downloads

In unserem Download-Bereich haben wir Datenblätter, Montage- und Wartungsanleitungen, Zeichnungen, Maßblätter und 3D-Modelle für Sie bereitgestellt.

Einschraubheizkörper Basis

Einschraubheizkörper mit Begrenzer

T+H Einschraubheizkörper G1½“ mit Temperaturregler werden anschlussfertig verdrahtet geliefert. Der Einstellbereich beträgt wahlweise 30° bis 110°C oder 50° bis 300°C. Der Fühler des Kapillarrohrreglers befindet sich in einem Schutzrohr zwischen den Heizrohren und erfasst die Flüssigkeitstemperatur. Die ein- oder dreipoligen Regler sind von außen stufenlos einstellbar. (Auf Wunsch liefern wir Regler mit Inneneinstellung als Verstellschutz.) Bis zu einer Gesamtleistung von 3.000 W kann eine Umrüstung auf 230 V Wechselstrom (Parallelschaltung) vorgenommen werden. Bei Gesamtleistungen über 3.000 W/ 230 V sollte die Stromzuführung generell über einen Schaltschutz erfolgen (max. Absicherung 16 A).

Einschraubheizkörper mit Temperaturregler

T+H Einschraubheizkörper mit Begrenzer werden für eine Abschalttemperatur von 0°- 300°C geliefert. Der Fühler des Begrenzers befindet sich in einem Schutzrohr. Hat der Begrenzer abgeschaltet, beseitigen Sie die Fehlerquelle und schalten den Begrenzer manuell wieder ein. Elektrischer Anschluss wie beim Heizkörper mit Temperaturregler.

Einschraubheizkörper mit Regler und Begrenzer

Dieser Einschraubheizkörper mit Regler und Begrenzer ist bauartgeprüft und für den Dauerbetrieb geeignet. Ausführungen mit verschiedenen Regler- und Begrenzer­kombinationen sind ebenfalls möglich. Er besteht aus 3 Rohrheizkörpern, die in einem Schraubkopf G1½“mit Fühlerschutzrohr eingebaut sind. Diese Ausführung wird mit Anschlussgehäuse und einer Regler/ Sicherheitstemperaturbegrenzer-Kombination geliefert. Optional mit Signaleinrichtung. Alle Heizelemente haben den Schutzgrad IP 64.